Backward - Against me background
Ein guter Tag

Hey ihr Lieben,

ich werde mein Ziel, so oft wie möglich mein Ernährungstagebuch zu posten, wirklich durchführen. Es spornt mich irgendwie an, nicht zu sündigen, oder es zu übertreiben.

 

Momentan geht's mir auch ganz gut. Meine Schlafstörungen sind nicht mehr so extrem, wie sie vor den Winterferien waren. Ich fühl mich zwar oft noch schlapp, aber ich versuche, meine Gedanken über das Essen, meine Figurt etc. im Zaum zu halten wenn ich abends im Bett liege. 

 

Es tut mir auch echt Leid, dass das hier alles so schleppend läuft. Ich habe jetzt die Woche noch viel zu tun. Ich muss mich auf mein Praktikum im Kindergarten vorbereiten, schließlich bin ich mitten in der Ausbildung und muss alles geben... Obwohl ich echt Angst habe, wie ich das alles meistern soll... Das Praktikum, die vielen Aufgaben, meine Wohnung, die Tiere, Sport. Ich habe schon Panik vor dem, was ab Montag dann für die nächsten 8 Wochen auf mich zukommen wird. Aaaaber ich habe mir vorgenommen, morgen ein paar Fakten über mich online zu stellen und bin auch schon am überlegen, was noch alles auf meinen Blog soll.

 

Jetzt aber mal zum Essen. Heute habe ich etwas mehr gegessen, weil ich ziemlich viele Strecken zu Fuß gelaufen bin und dazu noch etwas über 1 Stunde auf dem Crosstrainer war. Ich möchte ja auch nicht, dass mein Körper ZU wenig bekommt. Das ist mir wichtig:

 

Morgens: 1 Portion Kölln Haferfleks + Milch 0,2 % Fett, 1 Apfel

Mittags: 3 Gemüsestäbchen + 2 kleine Kartoffeln, 1 Knäckebrot

Zwischendurch: 2 Knäckebrote

Abends: 2 VK-Brote + sehr fettarmen Frischkäse, 1 Paprika, 2 Möhren

 

Das war der heutige Tag und ich bin recht zufrieden damit. Hab mir vorhin die geilsten Äpfel gekauft, die es gibt: PINK LADY

Die sind doch einfach der Kracher :p 

Morgen wird wieder ein fauler Tag, ich denke mal, dass ich nachmittags hier Klarschiff machen, die Käfige von meinen Meerschweinchen ausmisten und durch die Stadt schlendern werde, weil ich keine Lust habe, den ganzen Tag alleine in meiner Wohnung zu vergammeln... Ich werd schon was finden.

 

Es würde mich übrigens sehr freuen, wenn ich eine Mailfreundin finden würde, die auch abnehmen möchte, damit man sich schreiben und gegenseitig motivieren kann - natürlich auch um Gefühle zu erzählen, denn ich weiß, dass es nicht leicht ist, jemandem zu erzählen, wie unwohl und schlecht man sich fühlt.

 

Habt alle noch einen schönen Abend

26.1.11 21:38
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de