Backward - Against me background

Als Kind war ich nicht dick, ich war eher dünn. Ich habe viel und gerne Sport gemacht, ob es Leichtathletik oder Reitsport war. Meine Gewichtsprobleme fingen an, als ich aufhörte Sport zu machen und den ganzen Tag vor'm Rechner saß. Wenn es wenigstens nur das gewesen wäre. Aber ich weiß noch, dass ich mir unendlich viele Nutellatoasts reingezogen habe und die Milch literweise in mich hineingeschüttet habe. Das war ein Fehler, denn so begann alles. Es dauerte natürlich nicht lange, bis das alles ansetzte und ich irgendwann in der 7. oder 8. Klasse Größe 40 trug. Leider habe ich mich nie so dick gefühlt, wie ich wirklich war, das begann alles durch doofe Kommentare von anderen Leuten. Mit 14 habe ich es ein Mal auf Größe 38 zurückgeschafft, aber das hielt nicht lange an und so war ich wieder bei Größe 40 angelangt, leider.

 

Wohlgefühlt habe ich mich leider wirklich selten, und unendliche Versuche, mein Gewicht zu reduzieren sind gescheitert. Als ich 16 war, musste ich ein dreiwöchiges Praktikum absolvieren. In der Zeit habe ich regelrecht exzessiv Sport getrieben und es am Tag oft nicht über 400kcal geschafft. Na klar habe ich in der kurzen Zeit abgenommen und es noch ein paar Wochen etwas gehalten. Aber der JoJo-Effekt kam und erschlug mich. Ich habe mich lange Zeit nicht getraut, mich zu wiegen, aber ich habe mich überwunden und vor Schreck fast geheult. 74 Kilo bei einer Größe von 1,64m. Das war echt ein Schreck. Ich habe es geschafft, etwas davon loszuwerden, aber als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, war ich echt zu faul und hab oft nur zu Hause rumgehockt.

 

Im Juni 2010, als ich 17 war, bin ich wegen Streitereien mit meinen Eltern zu Hause ausgezogen und habe von da an auch meine Ernährung geändert. Ich vermeide es, viel Süßes oder Fettiges zu essen, bewege mich mehr und treibe mittlerweile mehr Sport. Natürlich koche ich jetzt auch keine aufwendigen Gerichte, da sich das für 1 Person einfach nicht lohnt. Mittlerweile ist es Januar 2011 und ich habe es geschafft, von 74 Kilo auf 59 Kilo zu kommen. 

 

In der Weihnachtszeit ist mein Gewicht leider stehengeblieben, da es viel zu viel Süßes und gutes Essen gab, aber ich habe mit Sport einer Zunahme vorgebeugt. Jetzt bin ich wieder motiviert weiterzumachen.

Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de